Gruppen-/Vereinsschießen 2018

Traditionell findet am ersten Wochenende im November das Gruppen-/Vereinsschießen statt, bei dem sich mindestens vier aber maximal fünf Schützen zu einer GruppeDie Siegermannschaft Maler 1: Mario und Petra Soraperra, Manuel Falkner, Silvano Soraperra, zusammenfinden. Alle müssen zuerst eine Qualifikation über 20 Schüsse bestreiten, daraus qualifizieren sich dann die besten 8 Mannschaften für das Finale. Heuer waren mit 13 Mannschaften etwas weniger Teilnehmer am Start, als in den Vorjahren. Das beste Ergebnis in der Vorrunde hatten ‚Die Maler 1‘ rund um Petra Soraperra und das mit dem fast optimalen Ergebnis von 798 Ringen. Von den 80 abgegebenen Schüssen landeten nur 2 nicht in der Zehn. Sicher für das Finale qualifizierten sich auch ‚Die Schwarzseher‘ rund um Pepi Widauer, zwei Mannschaften der Schützenkompanie Obsteig, der Kleintierzuchtverein Mieming 1, FCW rund um Stefan Falch, die Obsteig-Mieming Connection rund um Franziska Falkner und etwas überraschend nur knapp die Mannschaft ‚Die Maler 2‘ rund um Markus Soraperra.
Im Finale mussten jeweils die ersten drei Schützen jeder Mannschaft ein 10-Schuss Programm im Finalmodus absolvieren. Im letzten Durchgang war dann ein Ausscheidungsschießen angesagt, bei dem immer wieder Schützen ausscheiden, bis am Ende zwei Schützen um den Sieg mit schießen. Weiterlesen

Halbzeit bei den LG-Rundenwettkämpfen Stehend

In der vergangenen Saison konnte die Schützengilde Mieming noch nie dagewesene Erfolge bei den Bezirksrundenwettkämpfen fieren. Die erste Mannschaft beendete die Saison in der höchsten Gruppe A auf dem 3. Platz. Die zweite Mannschaft schaffte souverän den Aufstieg in die Gruppe B. Umso gespannter durften wir der aktuellen Saison entgegensehen. Die erste Mannschaft ging unverändert mit Patricia Rangger; Angelika Sporer, Sonja Kaspar und Christof Melmer an den Start. In der zweiten Mannschaft kam zu den bisherigen Schützen Alois Larcher, Stephan Riedl und Tobias Prommegger noch Anna-Maria Riml dazu. Weiterlesen

Erfolge beim Grand Prix Tyrol

Vom 4. bis zum 6. Dezember wurde vom Tiroler Landesschützenbund wieder der GP-Tyrol organisiert. Diese Bewerbe für Luftgewehr und Luftpistole sind international ausgeschrieben und werden von ausländischen Nationalmannschaften aber auch von der heimischen Elite gerne als Vorbereitungswettkampf angenommen. Neben den Bewerben in den Junioren- und allgemeinen Klassen wurde auch ein Bewerb für Senioren angeboten. Das Teilnehmerfeld war gut belegt und auch hochklassig. Lediglich in den Seniorenklassen war die Teilnehmerschar überschaubar. Umso überraschender war es, dass eine Seniorenmannschaft sogar aus der Mongolei angereist kam. Von der Schützengilde Mieming nahmen Patricia Rangger, Stephan Riedl und Tobias Prommegger in den Juniorenklassen teil. Sonja Kaspar musste in der Frauenklasse gegen Weltklasseschützinnen antreten. Angelika Sporer, Alois Larcher und Christof Melmer Bewerb 1 - Masters 1 (v.l.): Norbert Stefani (2.), Manfred Ladner (1.), Alois Larcher (3.)waren in der Klasse Masters 1 am Start. Bereits beim ersten Bewerb gab es eine Medaille für Mieming. Überraschend klassierte sich Alois Larcher mit persönlicher Bestleistung auf dem 3. Platz, Christof Melmer knapp dahinter auf dem 4. und Angelika Sporer auf dem 6. Platz.  Weiterlesen

Jägerschießen 2014

Beim heurigen Jägerschießen, wieder hervorragend organisiert von Pepi Widauer, nahmen 97 Schützen teil, die um die wertvollen Preise (unter anderem ein Jagdgewehr, Ferngläser und Swarovski Kristalle) kämpften. Das ist zwar weniger als erhofft, aber aufgrund der vielen positiven Rückmeldungen kann diese Veranstaltung als Erfolg angesehen werden und wir freuen uns schon auf eine Neuauflage 2015. Weiterlesen

Sieglinde Losch Tiroler Meisterin Sportpistole

Die Pistolenschützen sind zwar nur ein kleiner Teilbereich der Schützengilde, aber bei den Erfolgen sind sie ganz groß. Sieglinde Losch konnte ihren Titel einer Tiroler Meisterin mit der Sportpistole bei den Seniorinnen auch heuer erfolgreich verteidigen. Mit 529 Ringen setzte sie sich klar gegenüber den Trainingskolleginnen Elisabeth Ladinig (510 Ringe, Imst) und Brunhilde Neuner (502 Ringe, ebenfalls SG Mieming) durch.

Weiterlesen

Ostereierschießen 2012

Auch heuer veranstaltete die Schützengilde wieder das traditionelle und allseits beliebte Ostereierschießen. Nachdem es an den ersten drei Terminen vergleichsweise ruhig her ging, platzte das Lokal im Keller der Gemeinde an den letzten beiden Tagen aus allen Nähten. Die Jagd nach Oster- und Schokoeier ging bis weit nach Mitternacht. Die Ergebnisse waren heuer um einiges besser als in den Vorjahren, so wurden mit 3.485 Ostereier und 950 Schokoeier um fast 700 Stück mehr ausgegeben. Auch bei der Anzahl der geschossenen Serien gab es mit 1194 einen neuen Rekord. Insgesamt nahmen mehr als 250 Schützinnen und Schützen von jung bis alt mit großem Spaß daran teil. Die meisten Ostereier erhielt Kuno Schallert mit 80 Stück, vor Pepi Widauer mit 62 Stück, die meisten Schokoeier erhielt Stephan Riedl mit 29 Stück vor Eva Spielmann mit 27 Stück. Das beste Einzelergebnis erzielte Franky Ganzer-Maurer mit 106,4 Ringen vor Andreas Sporer und Markus Spielmann mit je 106,0 Ringen.