Landesschießen Kompanien

Am 06.05.2017 wurde ein Landesschießen der Tiroler Schützenkompanien am Die Preisträger vor dem SchießstandEduard-Wallnöfer-Schießstand ausgetragen. Ca. 90 Schützen aus ganz Nordtirol mussten mit dem KK-Gewehr 15 Schuss liegend frei und 10 Schuss stehend frei mit dem KK-Gewehr abgeben. Als Ausrüstung war nur die Tracht und Standard-KK-Gewehre erlaubt. Für die Mannschaftswertung wurden die 6 besten Schützen je Viertel herangezogen. Daneben gab es noch eine Einzelwertung Gesamt und eine Marketenderinnenwertung. Insgesamt nahmen ca. 90 Schützen und Marketenderinnen an diesem Schießen teil. Bei der Siegerehrung konnte der Landeskommandant Fritz Tiefenthaler den Schützen des Viertels Tirol-Mitte vor dem Tiroler Oberland und dem Tiroler Unterland zum Sieg in der Mannschaftswertung gratulieren. Das beste Einzelergebnis hatte Andreas Moser von der SK Brandenberg, bei den Marketenderinnen siegte Anna-Maria Riml von SK Mötz. Den besten Tiefschuss hatte Josef Rauth von der SK Ranggen, ganz knapp vor Franz Voglbauer von SK Neustift.

Ergebnisliste