FWK Aufgelegt gegen Tarrenz

Seit 2014 organisieren wir regelmäßig Vergleichswettkämpfe der Aufgelegt Schützen Die Teilnehmer Die Finalsiegerinnen (v.l.): Barbara Melmer (2.). Edeltraud Kurz (1.)gegen Tarrenz. Heuer waren die Tarrenzer zu Gast in Mieming. Trotzdem des Umstandes, dass Tarrenz aufgrund von Krankheitsfällen und Terminproblemen nur 4 Schützen aufbieten konnte, wurde es ein Abend an dem neben dem Schießen auch der Huangert nicht zu kurz kommen sollte. Da es aber ein Vergleichswettkampf war, mussten die Teilnehmer, zuerst eine 30er Serie absolvieren. Die vier besten Schützen je Gilde qualifizierten sich im Anschluss für das Finale. Der beste Schütze im Grunddurchgang war der wieder erstarkte Martin Bachnetzer mit 321,0 Ringen vor Edeltraud Kurz aus Tarrenz. Wie hoch die Ergebnisse waren, zeigt die Tatsache, dass für einen Finaleinzug 319,7 Ringe notwendig waren und der beste Schütze der letzten Jahre auf Mieminger Seite, Markus Soraperra diesen Einzug knapp verpasste. Bei diesem Grunddurchgang waren die vier besten Mieminger um knapp drei Ringe besser als die Tarrenzer. Im Finale setzten sich dafür die Tarrenz knapp durch und belegten die Plätze 1, 3, 5 und 7, während die Mieming auf 2,4,6 und 8 klassiert wurden. Somit bleibt der Wanderpokal für ein weiteres Jahr in Tarrenz. Nach diesem offiziellen Teil des Wettkampfes wurde noch ein Mixed Team Bewerb ausgetragen, bei dem Zweierteams sich ebenfalls für ein Finale qualifizieren mussten. Dort setzte sich das einzige Nichtgemischte Team durch. Markus Soraperra und Gebhard Kurz gewannen souverän, wobei Markus mit Abstand das beste Einzelergebnis erzielte.
Wir freuen uns schon wieder auf eine Neuauflage dieses freundschaftlichen Wettkampfes im Herbst in Tarrenz.

Einzelwertung
Einzel Finale
MixedTeam Qualifikation