Landesmeisterschaft KK-Gewehr

Die Schützengilde Mieming war heuer nur mit zwei Schützen bei den Landesmeisterschaften KK-Gewehr vertreten – Sonja Kaspar und Christof Melmer

v.l. Uli Schmid (Landeck, 2.Pl.), Sonja Kapsar (1.Pl.), Gabi Jesner (Landeck, 3.Pl.)
v.l. Uli Schmid (Landeck, 2.Pl.), Sonja Kapsar (1.Pl.), Gabi Jesner (Landeck, 3.Pl.)

Besonders erfolgreich war Sonja Kaspar. Im Liegend Bewerb musste sie sich noch Elisabeth Pfandler aus Zams knapp geschlagen geben. Im Kombinationsbewerb aus 30 Schuss Liegend und 30 Schuss Stehend war sie dafür eine Klasse für sich und holte sich souverän die Goldmedaille. Mit einer Gold- und einer Silbermedaille verliefen diese Meisterschaften wieder sehr erfolgreich für sie. Aber für den Höhepunkt der Saison, den österreichischen Meisterschaften wird sie sich noch steigern müssen. Sie hat schon mehrfach gezeigt, dass sie bei großen Wettkämpfen ihre besten Leistungen abrufen kann.

v.l. Franz Mair (SG Hochpustertal, 2. Pl., Joachim Steinlechner (SG Absam, 1. Pl.), Christof Melmer (3. Pl.)
v.l. Franz Mair (SG Hochpustertal, 2. Pl., Joachim Steinlechner (SG Absam, 1. Pl.), Christof Melmer (3. Pl.)

Christof Melmer war bei diesen Meisterschaften nicht vom Glück verfolgt. Im Bewerb 60 Schuss Liegend war er als Titelverteidiger ins Rennen gegangen, zeigte auch einen guten Beginn und konnte lange Zeit mit der Spitze mithalten. In der letzten Zehnerserie gelangen allerdings zuwenig hohe Zehnerwertungen und so musste er noch zwei Konkurrenten vorbeiziehen lassen und sich mit Bronze zufrieden geben. Im Stellungsbewerb lag Christof nach dem Liegend-Schießen ringgleich mit Franz Mair und Joachim Steinlechner in Führung. Auch nur ein Ring dahinter Hannes Gufler. Im Stehend-Anschlag war der Rückstand nach zwei Passen bereits da, den auch eine gute Schlussserie nicht mehr wettmachen konnte. So musste sich Christof, ringgleich mit dem Dritten und nur vier Ringe hinter dem Sieger, mit dem 4. Platz zufrieden geben. Die Landesmeisterschaft war auch Teil der Qualifikation für die österreichische Meisterschaften und so konnte sich Christof zwar für die Meisterschaft qualifizieren, er verpasste aber den Sprung in die Mannschaft Tirol 1.